Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

2. Platz "Team des Jahres" bei der Sportlerehrung in RLP

Veröffentlicht am 16.01.2020

Vergangenes Wochenende fand die schon mit Spannung erwartete Landessportlerwahl 2019 im SWR Funkhaus in Mainz statt.

 

Es wurde schon lange dem Abend entgegengefiebert. Der Abend war sehr ereignisreich, toll und interessant. Die ganze Veranstaltung wurde im Funkhaus SWR Mainz im Studio zeitversetzt Live übertragen. Zuerst war jeder nominierte Sportler in der Maske, anschließend gab es einen kleinen Umtrunk, bevor alle Anwesenden ins Studio eingeladen wurden. Da die Livesendung nur 45 Minuten umfasste, mussten die Organisatoren und der Moderator das Programm jeweils straff und kurz halten.

Zuerst wurde der Sportler des Jahres ausgezeichnet. Wie erwartet wurde Niklas Kaul, Jüngster Weltmeister im Leichtathletik aller Zeiten, Sportler des Jahres. Er hat es verdient! Sportlerin des Jahres wurde die ebenfalls allerseits bekannte Miriam Welte (Bahnrad), die im vergangenen Juni gleichzeitig ihren Rücktritt vom Profisport bekannt gab. Kristina Vogel, ihre ehemalige Kollegin im Bahnrad überreichte Miriam den Pokal mit einem Hinweis, dass sie noch auf ihre von Miriam gebackene Schwarzwälder Kirsch Torte wartet. :-) 

 

Mit Spannung wurde die Kategorie "Team des Jahres" erwartet, da es hier nicht so schnell und deutlich einzuschätzen war, welches Team wohl die Begehrte Trophäe erhält. 

Sieger im TEAM DES JAHRES sind das Kunstrad Duo Lisa und Lena Bringsten. Sie holten sich sowohl 2018 und 2019 den Weltmeistertitel im Kunstrad. Somit erreichten ich und mein Partner Urs Breitenberger den 2. Platz.

 

Wenn man sich die Prozentzahl anschaut, wie knapp die Ergebnisse beim Team des Jahres waren:

1. Platz: Lena und Lisa Bringsten (Kunstrad) 22,83 %

2. Platz GSV Neuwied (Tennis) Heike und Urs 22,19 %

3. Platz die Eulen Ludwigshafen (Handball) 21,40%

 

Uns fehlten zum Erstplatzierten nur 0,64% an Stimmen. 

Aber wir waren überhaupt nicht enttäuscht, sondern sind stolz auf unseren 2. Platz! Es ist immer eine Ehre mittendrin und dabei zu sein.

 

Ich möchte mich bei Euch allen bedanken für Eure Unterstützung, für Eure Stimme, die es möglich gemacht haben, dass wir den 2. Platz erreicht haben und GANZ vorne mit dabei sind! 

Auch ein großes Dankeschön an die Sporthilfe Rheinland-Pfalz, die mich nach wie vor so tatkräftig unterstützt! 

Es war ein toller Abend, ich habe viele neue Sportler kennengelernt und ich war endlich auch einmal im SWR Studio in Mainz! 

 

Heike